header1.jpg
 
 
Dienstag, 12 Dez 2017
 
 

Termine

Mitt Dez 13 @19:30 Uhr
Übungsdienst
Mitt Dez 20 @19:30 Uhr
Übungsdienst
Mitt Jan 03 @18:30 Uhr
Kleiderkammer
Mon Jan 08 @19:30 Uhr
Atemschutzüben

Sicherheitstrupp

Der Sicherheitstrupp beim Training
Der Sicherheitstrupp beim Training


Die Arbeit bei der Feuerwehr ist nicht gerade ungefährlich, vor allem wenn es für die Feuerwehrleute in den "Innenangriff", dass heißt mit Atemschutzgeräten direkt in das brennende Haus oder die brennende Scheune hinein. Verbesserte Schutzkleidung und Technik hat den Feuerwehrleuten in den letzten Jahren die Möglichkeit gegeben immer weiter in in Richtung Brandherd vorzudringen. Dies ermöglicht eine immer effektivere Brandbekämpfung, erfordert jedoch auch eine immer bessere Ausbildung und Leistungsfähigkeit. Und vor allem, erhöht sich dadurch auch die Gefahr, das die "Angriffstrupps" in Situationen geraten, in denen sie eventuell selbst Hilfe benötigen oder gar gerettet werden müssen.

Um dieses zu ermöglichen, wird bei jedem Atemschutzeinsatz mindestens ein sogenannter "Sicherungstrupp" bereitgestellt. Dies ist ein Trupp von Feuerwehrleuten, die fertig ausgerüstet vor dem Brandobjekt warten, um im Ernstfall ihren Kameraden sofort zu Hilfe eilen zu können. Bei größeren Schadensstellen wird für jeden Angriffsweg ein Sicherungstrupp gestellt.

Der Sicherungstrupp besteht mindestens aus genausovielen Feuerwehrleuten, wie die eingesetzten Trupps, also in der Regel 2 Feuerwehrleute. Er kann jedoch, je nach Lage, auch aus deutlich mehr Feuerwehrleuten bestehen. Der Trupp verfügt mindestens über die gleiche Ausstattung, wie die vorgehenden Trupps.

Der Sicherheitstrupp steht bereit
Der Sicherheitstrupp steht bereit

Bei der Feuerwehr Bevern ist der Trupp mindestens mit folgender Ausrüstung ausgestattet:

- Vollständige Feuerwehr-Schutzkleidung mit Helm und Handschuhen 
- Atemschutzgerät 
- Beleuchtungsmittel (Hand-/Helmlampe)
- Funkgerät
- Brechwerkzeug (Halligan-Tool / Spalthammer)
- Rettungstuch
- Toolkit mit Bandschlinge, Markierungsbändern, Schere, Holzkeilen

dazu kommt, je nach Lage noch folgende Ausrüstung:

- Sicherheitstrupptasche mit:
- Atemluftflasche und Druckminderer für die Notfallluftversorgung
- Notfallfluchthaube
- Ersatz-Lungenautomat
- Rettungstuch
- Bandschlinge, Schere, Holzkeilen

- Schleifkorbtrage komplett, oder nur die obere Hälfte bei engen Räumen

- falls verfügbar: Wärmebildkamera

In der Feuerwehr Bevern sind sämtliche Atemschutzgeräteträger ausgebildet, auch die Funktionen des Sicherungstrupps auszuführen und auch die Vorgehensweise als sogenanntes Rapid- Intervention- Team, also quasi als komplette Staffel zur Sicherung und Rettung von verunglückten Atemschutzgeräteträgern wird regelmäßig geübt.

Neben der Beverner Feuerwehr ist im Stadtgebiet auch die Feuerwehr Bremervörde mit einer Sicherheitstrupptasche ausgestattet.


Während ein weiterer Trupp Befehle erhält steht im Hintergrund ein Sicherheitstrupp bereit
Während im Vordergrund ein neuer Trupp seine Befehle erhält,
steht im Hintergrund der Sicherheitstrupp bereit.