header25.jpg
 
 
Donnerstag, 14 Dez 2017
 
 

Termine

Mitt Dez 20 @19:30 Uhr
Übungsdienst
Mitt Jan 03 @18:30 Uhr
Kleiderkammer
Mon Jan 08 @19:30 Uhr
Atemschutzüben
Mitt Jan 10 @19:30 Uhr
Übungsdienst
Extreme Strassenglätte sorgt für Unfälle Drucken E-Mail
Geschrieben von: Florian Mügge   
Freitag, den 29. Januar 2010 um 07:47 Uhr

Der Winter hat in diesem Jahr gerade den sonst eher schneefreien Norden Deutschlands fest in Griff. Bereits seit Weihnachten liegt auch in Bevern und Umgebung eine geschlossene Schneedecke.

Am gestrigen Abend (28.01.2010) gab es dann noch einmal heftigen Nachschlag. Den ganzen Tag über hatte es bei Temparaturen knapp oberhalb des Gefrierpunktes begonnen zu tauen. Dazu kam noch zeitweise leichter Regen. Mit dem Einbrechen der Dunkelheit änderte sich die Situation jedoch schlagartig.

Die Nässe auf den Straßen bildete plötzlich eine Eisdecke, welche die Straßen zu einer gefährlichen Eisbahn verwandelte. Der zeitgleich einsetzende heftige Schneefall bedeckte zwar die Eisschicht, entschärfte die Lage aber nicht wirklich. So kam es auch im Bereich des Landkreises Rotenburg zu mehreren Unfällen, zum Glück meist nur Blechschäden.

Einsatzmäßig Ausrücken brauchte die Feuerwehr Bevern am gestrigen Abend zwar nicht, hatte jedoch trotzdem mit den widrigen Straßenverhältnissen zu kämpfen, da an diesem Abend, zusammen mit Feuerwehren aus Hesedorf, Elm und Hönau-Lindorf, die Nachschulung der Atemschutzgeräteträger in Zeven auf dem Plan stand. Die ansonsten 20-minütige Fahrt verlängterte sich aufgrund der Witterung auf die doppelte Länge.

Auf dem Rückweg kamen die Feuerwehren Hesedorf und Bevern dann auch auf einen Verkehrsunfall zwischen Selsingen und Bevern zu. Hier war zum Glück auch nur ein Blechschaden zu verzeichnen, so dass die Feuerwehr, bis auf die Absicherung der Unfallstelle bis zum Eintreffen der Polizei, nicht tätig werden brauchte.

Die Nacht brachte dann noch weitere Schneefälle, so dass bis zum Morgen stellenweise 8 cm Neuschnee gefallen waren. Auch für das Wochenende werden weitere Schneefälle vorausgesagt, so dass die Lage auf den Straßen weiter kritisch bleiben dürfte.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren